Homelifte in Hotels – für bedarfsgerechten Premiumkomfort

In kaum einem Dienstleistungssektor ist die Kundenzufriedenheit von so zentraler Bedeutung wie in der Hotellerie. Egal, um welche Art von Hotel es sich handelt, sei es ein Luxusresort, ein Economy- oder Boutique-Hotel, ein Sport- oder Wellnesshotel, – die Krux besteht darin, das bestmögliche Gesamterlebnis zu gewährleisten.

Das allgemeine Preis-Leistungs-Verhältnis ist dabei immer nur ein grober Richtwert. Hotelexperten wissen: Je personalisierter und kundenorientierter der Service und je komfortabler und exklusiver die Einrichtung, desto angenehmer kann der Aufenthalt für den Gast sein. Eine besondere Herausforderung für Hotels ist das technische Niveau der Hotelausstattung.

Homelifte – Hotelfahrstühle für höchste Ansprüche

Mithilfe moderner Fahrstuhlsysteme des Herstellers Aritco lässt sich der Komfort für Hotelgäste enorm erhöhen. Die Aufzüge der Homelift-Serie beispielsweise verfügen über allerlei technische Raffinessen und Besonderheiten. Darüber hinaus bieten die Homelifte ein hohes Maß an Flexibilität.

Dank der umfangreichen Anpassungsmöglichkeiten der Aritco-Aufzüge sind bedarfsgerechte Liftlösungen für jede Art von Hotel realisierbar. Sämtliche Lifte wurden mit Focus auf Komfort und Sicherheit der Fahrgäste sowie mit Hinblick auf maximale Effizienz entwickelt. Sie sind sowohl als Nachrüstungen für bestehende Hotels als auch für Neubauten konzipiert und gleichermaßen elegant wie funktional.

Komfort und Service von A bis Z: Technische Upgrades sind essenziell

Meist beginnen Kundenkontakte mit der Ankunft in der Hotellobby. Die Gäste sollen sich darin sofort und jederzeit wohlfühlen, – nicht nur wegen der gestalterischen Seite des Interieurdesigns oder dem Feng-Shui, sondern vor allem wegen der technisch-funktionalen. Lobbys sind sehr wichtig, weil sie multifunktional sind und verschiedenen Zwecken dienen: beispielsweise als Empfangshalle zum Ein- und Auschecken, als Infostand oder als Warte- und Aufenthaltsraum.

Eine zeitgemäße Hotelausstattung ist aus Kundensicht obligatorisch. Dazu gehören Sitzecken mit gemütlichen Sitzgelegenheiten, die zum Verweilen einladen, ebenso wie Schließfächer an der Rezeption und kostenloses WLAN. Auch Infoterminals sowie Entertainmentstationen sind oft gebotene Service-Gesten. Speziell den Lobbybereichen eines Hotels, in denen sich die Fahrstühle befinden, kommt ein großes Augenmerk zu.

zusammenhängende Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.